logo caritas

Ab dem 14. März 2022 findet in ganz Bayern und damit auch im Dekanat Kitzingen die dies-jährige Frühlingssammlung der Caritas statt. Sie steht unter dem Motto: „Helfen Sie helfen! Mit Ihrer Hilfe“.

Die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine erreichen Deutschland und der Caritasverband im Landkreis Kitzingen bereitet sich auf ihr Ankommen in Kitzingen vor. Die Flüchtlings- und Integrationsberatung wird für viele eine der ersten Anlaufstellen sein, um über die Kriegserfahrungen zu sprechen und um Hilfe zu bekommen, wie es weitergehen kann. Die Ehrenamtlichen vom Arbeitskreis Asyl, die Gruppe der Internationalen Frauen und auch die Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfegruppen stehen in den Startlöchern, um die ankommenden Flüchtlinge willkommen zu heißen.

Der Kleidermarkt der Caritas wird nach der Winterpause ab dem 22. März 2022 geöffnet sein, um sowohl einheimische Bürger als auch Flüchtlinge mit Kleidern auszustatten.

Bei allem Fokus auf die Kriegsflüchtlinge ist es wichtig, die Nöte der im Umkreis lebenden Menschen nicht zu übersehen. Unter uns leben Kinder, die unter extremen Belastungen leiden: Die Eltern sind zerstritten, ein Elternteil ist suchtkrank, Arbeitslosigkeit macht der ganzen Familie zu schaffen. Auch hier werden Menschen gebraucht, die neue Achtsamkeit, neue Wertschätzung und ein Stück Hoffnung, sowie neue Lebensfreude schenken. Helfen Sie mit. Helfen Sie uns, dass wir durch die verschiedenen Beratungsdienste und sozialen Projekte der Caritas diesen Menschen in Not gut und nachhaltig zur Seite stehen können.
Auf dem diesjährigen Caritasplakat steht: „Das Leben ist eine einzige Sch…“ (M., 9 Jahre, Eltern suchtkrank). M. ist keine erfundene Person. Dieser Bub ist Wirklichkeit.
Die Angebote der Caritas machen im Alltag einen Unterschied:
„Seitdem mein Papa in die Beratung geht, lacht er wieder und Mama ist froh, dass der Strom wieder angestellt ist und sie für uns etwas kochen kann.“ (Kind eines Klienten der Caritas).

Die Hilfe der Caritas wird allen zuteil. Sie fragt nicht nach Herkunft, Hautfarbe oder gar Religion. Not sehen und handeln, heißt eines ihrer Schlagworte. In der Sammlungswoche werden von ehrenamtlichen Helfern Spendenbriefe ausgetragen. Das Sammeln mittels Überweisungsträger oder online ist nicht auf den Zeitraum März beschränkt.

Der Caritasverband Kitzingen bedankt sich sehr herzlich bei allen Verteilern der „Caritaspost“ und bei allen Spendern. Die Spenden bleiben zu 30 Prozent unmittelbar in der sammelnden Pfarrei. Mit ihnen werden benachteiligte Kinder und ihre Familien unterstützt und andere soziale Angebote für Jung und Alt vor Ort aufrechterhalten. Weitere 40 Prozent erhält der Kreisverband für seine regionalen Dienste und Einrichtungen. Auch diese kommen im Krisenfall den Menschen in Kitzingen und Landkreis zugute. 30 Prozent erhält der Diözesancaritasverband Würzburg für sozial-caritative Aufgaben in Unterfranken.

­