logo caritas
  • Teaser Startseite

Willkommen bei der Fachstelle für pflegende Angehörige

mit Demenz-Servicestelle Kitzingen

Wenn ein Angehöriger pflegebedürftig wird, stellen sich plötzlich viele Fragen rund um seine Versorgung. Oft trifft uns diese Diagnose völlig unvorbereitet.

Wir begleiten und beraten Sie in der schwierigen Anfangszeit und auch in den späteren belastenden Phasen Ihrer Pflegeverantwortung.
Wir vermitteln niedrigschwellige Betreuungsangebote und ehrenamtliche Hilfen zu Ihrer Entlastung und zur Förderung des Pflegebedürftigen.

Durch unsere zahlreichen kommunalen, städtischen und privaten Kooperationspartner sind wir gut vernetzt und können Ihnen vielfältige und individuelle Hilfsmöglichkeiten anbieten.

Wir nehmen uns Zeit für Sie - vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

 

  • Petra Dlugosch

  • Geronotologin M.Sc., Dipl. Sozialpädagogin (FH)

  • 09321-267297-10

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Termine nach Vereinbarung.
    Bei Bedarf auch Hausbesuche.
    Unsere Beratung ist vertraulich und kostenlos.

Aktuelle Nachrichten

Welttag der Armen: Caritas und Malteser sehen Altersarmut in Deutschland als große Bedrohung

Berlin/Köln. Am 15. November findet der 4. Welttag der Armen statt. Für den Deutschen Caritasverband und den Malteser Hilfsdienst markiert er das Ende der „Armutswochen“, bei denen vielfältige Aktionen auf das Schicksal der Ärmeren und Ausgegrenzten in Deutschland und auf Möglichkeiten der Unterstützung aufmerksam gemacht haben. Zum Abschluss der Armutswochen werden ältere Menschen stärker in den ...

Spende für die Rumänienhilfe

Alfred Volbers (rechts), Vorsitzender des Caritasverbands im Landkreis Kitzingen, überreichte Elmar Karl von der Rumänienhilfe Karl in Dettelbach eine Spende von 500 Euro ...

Wie Geschenke - die nicht angenommen werden

 Corona: Warum Senioren oft keine Hilfsangebote in Anspruch nehmen    Mehr als 30 Initiativen haben sich in Kitzingen und Landkreis spontan gebildet, um SeniorInnen und ...

Finanzielle Entlastung für pflegende Angehörige in der Corona-Krise

Die Leistung der pflegenden Angehörigen ist eigentlich nicht mit Geld zu bezahlen. 3,4 Millionen Menschen sind pflegebedürftig, dreiviertel werden zuhause versorgt ...

Wir werden gefördert ....

  • Kitzingen am Main
  • Landratsamt Kitzingen
  • Bayerisches Staatsministerium
­